Heute Abend wird es ein seltenes Schmankerl zu erleben geben, unser Gabriel aka Decksurfingfreak wird eines seiner doch seltenen DnB-Sets im Wettbüro spielen. Zusammen mit Fabian Leuchtmann werden die beiden die smoothen Dubplates auspacken und man kann auf tiefem Bass durch Wettbüro schweben.

Der Tunesday geht auch in eine neue Runde.
Im April schläft elbklang dort mit Clerence Foster auf, mit seinen jungen Jahren doch schon ein sehr versierter und guter Dj. Ich selbst werde an dem Abend mal wieder ein minimaleres Set spielen. Also alle die guten Minimal-Techno hören wollen, kommt am 03. April in den Bärenzwinger und lauscht den Klängen von Clerence und mir.

Das Highlight des Monats wird sicher der 18. April werden…
Flyer Wettbüro
Chet und ich packen unsere dubbigen afrotronischen percussionesquen und buttshakenden House-Scheiben aus und werden ausserirdische Signale in einen Musik-Teppich verweben der seinesgleichen sucht. Chet, Member von idealfun, 50% von Urban Force, und baldiger Releaseträger auf Statik Entertainment (das Dubtechno-Label von Daniel Stefanik) wird dazu sicher einige seiner eigenen Produktionen beisteuern. Man darf also gespannt sein wie sich der Abend entwickelt.

Das L’Houp auf der Förstereistr. geht in seine letzte Runde in der 2. alten Location. Also wird im letzten Monat nochmal richtig die Sau rausgelassen. Am 26. April werden dazu Break.SL, tique und nappunk dem L’Houp am letzten gemeinsamen Abend in dieser Location mit Detroit Techno die Ehre erweisen. Start ist so gegen 21 Uhr. Be there!

Noch etwas in uneigener Sache…
das Philpot-Release unseres guten Freundes Break.SL wird in der Nacht des Karfreitag ordentlich gefeiert. Jackmate, aka Soulphiction ist aus Stuttgart angereist um zusammen mit seinem Labelneuling zu feiern und auch gleichzeitig ein Techno-Minimal-Jack-House-Set par exellence abzugeben. See you there!!! ABSOLUTER PARTYTIPP!!!

*